Gesamt: 770.017
Gestern: 264
Heute: 17
Online: 2

Der Buddhismus weisst jedem Wochentag eine andere Farbe zu.
Er hat für jeden Wochentag eine andere Buddhafigur
sowie einen eigenen Planeten




Wochentag
Beschreibung
Buddha
Montag
Der Buddha steht, eine Hand
oder beide Hände in Brusthöhe.
Die Handflächen nach aussen zur
Abwendung von Übel.
Tagesfarbe: GELB
Planet: Mond
Montagsbuddha
Dienstag
Der Buddha ist hier liegend dargestellt.
Sein linker Arm liegt den Körper entlang. Der rechte Arm dient als Kopfkissen.
Tagesfarbe: PINK
Planet: Mars
Dienstagsbuddha
Mittwoch
Der Mittwoch Buddha steht hier mit einer Almosenschale. Der Mittwochabend Buddha sitzend mit Affe und Elefant.
Tagesfarbe: GRÜN
Planet: Merkur
Tages BuddhaAbend Buddha
Donnerstag
Der Buddha sitzt in der Meditations-Haltung: beide Hände liegen locker in seinem Schoß, die Handflächen zeigen nach oben.
Tagesfarbe: ORANGE
Planet: Jupiter
Donnerstagsbuddha
Freitag
Der Buddha steht hier in der nachdenklichen Haltung, beide Hände liegen gekreuzt an der Brust, die linke Hand über der rechten.
Tagesfarbe: BLAU
Planet: Venus
Freitagsbuddha
Samstag
Der Buddha sitzt in der Meditations-Haltung. Über ihm spreizt der König der Nagas seine Haube, um Ihn vor dem Regen zu schützen.
Tagesfarbe: PURPUR
Planet: Saturn
Samstagsbuddha
Sonntag
Der Buddha steht achtsam, die rechte Hand über die linke auf den Oberschenkel plaziert. Seine Augen sind geöffnet.
Tagesfarbe: ROT
Planet: Sonne
Der Traditions bewusste Thai ordnet den verschiedenen Wochentage jeweils eine Farbe und eine Buddhafigur zu.(Siehe Tabelle)
Dies kommt aus der Annahme zustande, daß einige Ereignisse im Leben des Buddha an bestimmten Tagen der Woche stattfanden.

Die Farben

sind von den Planeten die dem Tag zugeordnet sind abgeleitet.


Am Montag (Mondtag)wurden vorzugsweise gelbe Kleider getragen. Dazu sei gesagt, dass der Mond damals auch als Planet angesehen wurde.

Der Dienstag (Mardi "Mars") dem der Planet Mars zugeteilt ist, hat man sich meist Rosa eingekleidet.

Der Mittwoch (Mercredi)ist der Tag des Merkur. So wie der Mittwoch 2 Buddhas hat wird die Farbe auch in 2 Unterschiedliche Töne aufgeteilt. Tagsüber trug man Grün und Abends Hellgrün.

Am Donnerstag (Jovis)trug man Rotorangene Kleidung zu Ehren des Jupiters.

Am Freitag (Vendredi)dem Tag der Venus bevorzugte man gerne Blaue Kleidung.

Der Samstag (Saturday) besass die Leitfarbe Violett (Purpur) Dem entsprechend hat man sich dann auch angezogen.

Der Sonntag (Sonnentag) besitzt noch immer wie alle anderen Tage auch, seine zugewiessene Farbe Rot. Die Kleidung war entsprechend.


Bei meinen Thailandbesuchen konnte ich auch auf dem Land keine erkennbare Fortführung dieser Tradition feststellen. Auch in meiner Familie konnte sich niemand wirklich daran erinnern, wann mit dieser Tradition (tragen der einheitlich gefärbten Kleider) gebrochen wurde.
Hingegen die Zuordnung der Buddhas ist nach wie vor aktuell. In sehr vielen Hausaltären sieht man neben der haupt Buddhastadue meist kleinere Tages-Buddhas die, dem jeweils an diesem Tag geborenen, gehört.



nach oben

vorherige Seite